HILFE!

Ein Stück über Grenzwerte

Die „Flüchtlings-Herausforderung“ hat Ann-Marie kreativ inspiriert und endlich hat sie die Art von Hunger, die gestillt werden kann. Timo, ihr Weggefährte an der Willkommensfront, verzettelt sich so liebenswert wie aktionistisch zwischen Ja und Ja-Sagen und betrinkt sich im unpassenden Augenblick. Azar aus Syrien will eigentlich nur wissen, was „der Brief“ bedeutet und muss dafür zur Hobbypsychologin, eine Geschichte erfinden, Thanksgiving feiern so wie Ausdruckstanz und Fahrrad fahren lernen. Sie alle und ein paar weitere so oder so Betroffene begegnen und verpassen sich im Grenzbereich zwischen gut gemeint und gut gedacht. Das ist lustig und tragisch, peinlich und falsch. Aber auf jeden Fall (auf)richtig.

 

Gibt es das, ein „Zuviel des Guten“? Oder ist das nur ein weiterer perverser Gedanke unserer überfressenen Wohlstandsgesellschaft? Bei der Flüchtlingshilfe gab es (zum Glück) in Deutschland viele Menschen, die in ihrer Hilfsbereitschaft nicht auf Obergrenzen für das Gute geachtet haben.Was sie aber immer wieder und ohnehin an ihre eigenen Grenzen kommen ließ. 
Das boat people projekt geht mithilfe der Berliner Autorin und Journalistin Sophie Diesselhorst auf die Suche nach dem, was zwischen den Menschen stehen kann, wenn sie nicht mit Demut anerkennen wollen, was zwischen ihnen steht. Und vermisst den Unterschied zwischen dem Angemessenen und der Anmaßung.

Don´t help us, we´ll help you!

 

Uraufführung: 24.9.2016, 19.30 Uhr
Weitere Aufführungen: 30.09. / 02.10. / 29.10. / 30.10. / 25.11. / 26.11. / 27.11.2016
im Theater im ehemaligen IWF (Nonnenstieg 72) in Göttingen sowie am 07. / 08.04.2017 im Theater im Pavillon in Hannover.

 

Ensemble
Zubair Ahmed, Imme Beccard, Rzgar Khalil, Shwan Karim, Andreas Klumpf, Lotte Hagemann/Rhiona Glienke

Regie: Nina de la Chevallerie

Text: Sophie Diesselhorst

Dramaturgie: Nicola Bongard

Ausstattung: Lea Dietrich

Musik: Hans Kaul

Video: Reimar de la Chevallerie

Technik: Salah Abdullah

Assistenz: Laura Brust

Gefördert von: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Fonds Darstellender Künste, Stiftung Niedersachsen, Stadt Göttingen, KUNST e.V., AMBION GmbH, EBR Projektentwicklung

In Kooperation mit: Theater im Pavillon Hannover, Naturkost in der Burgstraße

Termine

Seite 1 von 1 1

1 Einträge gefunden

Samstag, 10. Juni 2017,
20:00 - 21:30 Uhr
HILFE!

Ort: Theater Wrede in Oldenburg

Seite 1 von 1 1