Beyond Doubt: Lotario

 

 

Die neue Jugendoper des boat people projekts und der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Der Kampf von Gut gegen Böse! Schüchterne werden zu Helden. Der Weg zum Sieg ist steinig. Eine bunten Mischung aus jugendlichen Sänger*innen, Schauspieler*innen, Tänzer*innen und dem Interkulturellen Orchester beschäftigt sich mit Musik und Handlung von Händels Oper Lotario. Sie entwickeln fantasievoll selbstständige Positionen zur ursprünglichen Oper und suchen dabei Antworten:

Wie entstehen Konflikte? Welche Auseinandersetzungen kann es geben zwischen unterschiedlichen Generationen oder Menschen, die einander nicht kennen? Wieweit reicht der Einsatz eines Einzelnen, wenn er sich um Frieden bemüht und wie wirkt er in der Gruppe? Was ist ein Held und wie geht man mit Niederlagen um? Brauchen wir Helden, die uns vielleicht inspirieren oder gibt es sie nur als stereotype Idealisierung?

Das Ergebnis ist die neue Jugendoper Beyond Doubt: Lotario, die die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen mit dem boat people projekt präsentieren. Das Projekt ist ausgelegt für Jugendliche ab 14 Jahren, soll ihnen klassische Musik näher- und unterschiedliche Gruppen zusammenbringen. Premiere findet am 06. Mai im Jungen Theater Göttingen statt. Gefördert wird das Projekt von der AKB-Stiftung und der Klosterkammer.

Weitere Informationen gibt es hier.
Tickets gibt es hier.

 

MITWIRKENDE

Spieler*innen
Franziska Hubl, Carla Becker, Dominique John, Emily Lorentz, Shah Maqsod Mahmody, Muhamed Pacolli, Arif Ullah, Gülschän Abkulova, Shari Wolff, Yasmin Schröter, Lene Weiß, Sam Borchers, Shoaib Ghafory, Sheeraz Zangana, Abdullah Sabi, Amer Dendarzada, Jan-Erik Heilmann, Nick Loewen, Hanin Kouzi, Lara Sabi

Solist*innen
Balen Abbas, Gülschän Abkulova, Carla Becker, Sam Borchers, Jan-Erik Heilmann, Nichola Mahaja, Abdullah Sabi, Yasmin Schröter, Lene Weiß

Tänzer*innen
Aylin Arikan, Safia Bensaid, Lilith Brennecke, Erik Horn, Elif Keskin, Justin Kippel, Valentino Knöri, Aydanur Koc, Lasse König, Sascha König, Alica Oberdiek, Chantal Sander, Fabienne Stark-Kulp, Ida Stemme, Tim Thuns, Selina Vollmer, Joana Weiß, Viktoria Zimmermann

Interkulturelles Orchester 
Balen Abbas, Christine Conrad-Vaupel, Tom Dyba, Claudio Fischer-Zernin, Ulli Günzel, Antje Hildebrandt, Omid Jalali, Hans Kaul (Akkordeon), Izabela Leszka-Küster, Badel Safi, Sonja Schubert, Georg Waadt, Susanne Winter, Kai Wittke, Hannah Merx, Shirley van Meerendonk, Anke Theuerkauf 

Ausstattung
Palina Berenson, Maria Engelbart, Vera Eppinger, Marina J. Grote, Emily Lorentz, Stella Loewen, Shirin Babaei

Kooperationspartner
IGS Bovenden, Hainberg-Gymnasium Göttingen, Interkulturelles Orchester der musa e.V.

 

LEITUNGSTEAM

Nina de la Chevallerie
Künstlerische Gesamtleitung und Regie

Hans Kaul
Musikalische Leitung

Johanna Ziemer
Textbearbeitung, Dramaturgie

Reimar de la Chevallerie
Video

Sonja Elena Schroeder
Ausstattung

Birgit Götz
Choreografie

Birte Müchler
Produktions- und Regieassistenz

Sonja Catalano
Musikvermittlung

Termine

Seite 1 von 1 1

2 Einträge gefunden

Samstag, 27. Mai 2017,
16:00 - 17:30 Uhr
Beyond Doubt: Lotario

Ort: Junges Theater Göttingen
Ein Projekt des boat people projekts im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen
Sonntag, 28. Mai 2017,
15:00 - 16:30 Uhr
Beyond Doubt: Lotario

Ort: Junges Theater Göttingen
Ein Projekt des boat people projekts im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Seite 1 von 1 1