ALTE TRÄUME

Geh doch mal ins Heim, da haben wir sie hingebracht, die Geschichtenerzähler. Da sind sie, die Lieben, die Liebenden und Geliebten.  Da lebt unauffällig die Jugend von gestern und vorgestern. Da wohnen die Überlebenden. Sie verstecken sich, denn sie kennen sich  gut. Hinter Müdigkeit und alter Haut zieht sich das Wesentliche in den Kern zurück.

Das Regieteam hat über acht Monate einige Bewohner des Pflegeheims Pro Seniore Residenz begleitet. Aus diesem Dialog am Rande der Gesellschaft entstand das fragile „Ensemble der Funktionslosen“.  Sie entwickeln Strategien gegen den Verfall, und lassen uns daran teilhaben  – leise und sehr vergesslich.

„GOTT SEI'S GEPRIESEN, GEPFIFFEN UND GEDANKT.“ (UWE)

Die Dokumentation der Arbeit in Bild und Video ist in der gleichnamigen Ausstellung Alte Träume in der Torhaus-Galerie zu sehen.

 

Ensemble der Funktionslosen:

Emmy von Eiche, Christel Ertel, Sigrid Mahnke, Ute Woyna, Inge Renneberg, Ulrich Boll, Ernst Golla, Gustav Kannenberg Ferdinand v. Reitzenstein, Wolfgang Rosenplänter und mit Fanny, Pauline, Holle


Regie: Franziska Aeschlimann, Reimar de la Chevallerie

Regiemitarbeit : Martin Jurk

Regieassistenz: Holle Hasselt

Video, Fotos der Ausstellung: Reimar de la Chevallerie

Texte von : Luise Rist, Martin Jurk

Dauer: ca. 70 Minuten 

Theater in der Pro Seniore Residenz im Friedländer Weg 55a Göttingen

Ausstellung in der Torhaus Galerie am Stadtfriedhof, Kassler Landstraße   


Karten für die Theatervorstellung ab April für 8,- / 12,- Euro unter www.reservix.de, an allen üblichen Göttinger Vorverkaufsstellen (Tourist Info Altes Rathaus, GT, JT, DT ) und an der Abendkasse.

Eintritt für die Ausstellung ist frei.

 

 

In Kooperation mit:

Gefördert durch:

Termine

Keine Einträge gefunden

Ausstellung

Keine Einträge gefunden